skip to Main Content
JetztGeöffnet07:00-21:00
 Montag07:00-21:00
 Dienstag07:00-21:00
 Mittwoch07:00-21:00
 Donnerstag07:00-21:00
 Freitag07:00-21:00
 Samstag08:00-18:00
 SonntagGeschlossen

St. Patrick’s Day

St. Patrick’s Day

Heute ist der 17. März. Zieht Euch grün an, geht in eine irische Kneipe und feiert mit Euren Freunden “St. Patrick’s Day” (oder “St. Patty’s Day”). Der heilige St. Patrick ist nämlich der Schutz- und Nationalheilige aller Iren. Er bekehrte im 5. Jahrhundert die heidnischen gälischen Stämme zum Christentum und dieser wird am 17. März, seinem Todestag, in der ganzen Welt gefeiert, sogar in “Down Under”.

Gleichzeitig wird der irische Nationalstolz gefeiert, deshalb die grünen Hüte, grüne Hemden, grüne Gesichtsbemalung – sogar grünes Bier wird in einigen Kneipen serviert! Yes, green is beautiful!

Hier 7 interessante Fakten zu “St. Patrick’s Day”:

Die erste St. Patrick’s Day Parade im Jahre 1737 fand nicht in Irland sondern in Boston, Massachusetts statt.

In Chicago werden die Flüsse grün gefärbt. Wenn wundert es, der Bürgermeister ist irischer Abstammung!

Das irische Kleeblatt, das “Shamrock” wird an diesem Tag im Knopfloch getragen. Es ist das inoffizielle Nationalsymbol Irlands und eines der Attribute des Heiligen St. Patrick, der im Rahmen seiner Missionstätigkeit den Iren anhand des Shamrocks die Dreifältigkeit erklärt haben soll.

Es gibt mehr Iren (und Menschen irischer Abstammung) in den USA (etwa 34 Millionen) als in Irland (4,2 Mill.). Viele Iren wanderten während der großen Hungersnot (“potato famine”) im 19. Jahrhundert in die USA aus.

St. Patrick’s Farbe ist eigentlich blau und nicht grün. Auf vielen alten Gemälden ist er in blauer Kleidung zu sehen. Das Grün der Insel Irland hat sich aber in der Zwischenzeit durchgesetzt.

Am St. Patrick’s Day fließt das Bier in Unmengen. Das war aber nicht immer so, denn

zwischen 1903 und 1970 mussten die Kneipen gemäß einem irischen Gesetz geschlossen bleiben, da der 17. März ein streng religiöser Feiertag war. Das gesellige Beisammensein fand eben in der Kirche statt.

Die kürzeste St. Patrick’s Parade findet jedes Jahr in dem irischen Dorf Dripsey statt, und ist gerade mal 91 Meter lang (100 yards)! Mit anderen Worten: es bleibt einem nicht viel Zeit um sich zu besaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top
Suche
X